Erfolgreich Abnehmen: Vor allem das Bauchfett muss weg

Wer nachhaltig abnehmen möchte, kann mittels Hypnose hervorragende Erfolge erzielen.

Gerade wer zu viel Bauchfett hat, sollte ernsthaft an das Abnehmen durch Hypnose denken. Besonders das sogenannte viszerale Bauchfett führt zu einer Menge an gesundheitlichen Risiken. Wer um den Bauch herum zu dick ist, hat ein erhöhtes Risiko an Bluthochdruck, Diabetes oder Arteriosklerose zu erkranken. Natürlich kann man das Bauchfett gezielt abbauen, doch geht es meist darum, das Gesamtgewicht zu reduzieren. Eine Hypnosetherapie zur Gewichtsreduktion kann hier sinnvoll sein.

Mittels Hypnose Bauchfett abbauen und endlich abnehmen

Es ist bekannt, dass Sport beim Abnehmen hilft. Vor allem Ausdauer- und Kraftsport tragen viel zur Gewichtsreduktion bei. Doch ist Sport bei weitem nicht alles. Wichtiger ist eine gesunde Ernährung. Doch gerade bei Menschen, die bereits viele Diäten erfolglos über sich haben ergehen lassen, kann eben die Hypnose ein zielführendes Verfahren zum Abnehmen sein. Denn in der Hypnosetherapie werden schlechte Verhaltensmuster entdeckt und im Unterbewusstsein durch andere ersetzt. Das kann dazu führen, dass ein Übergewichtiger nach der Hypnosetherapie plötzlich nicht mehr von Heißhungerattacken geplagt wird und so das nachhaltige Abnehmen schafft.

Gewichtsreduktion durch Hypnosetherapie in Königsfeld

In der Hypnosepraxis in Königsfeld im Schwarzwald arbeiten wir zur Gewichtsreduktion oft und gerne mit der Regression. Die Regressionshypnose, auch Hypnoanalyse genannt, ermöglicht es uns, die oftmals tief in der Vergangenheit liegenden Ursachen für das Übergewicht auszumachen. Oftmals liegt die Ursache für Gewichtsprobleme in der Kindheit. Anhand von Hypnose können wir sie aufdecken und für den Patienten sozusagen „unschädlich“ machen. Sie kann nach einer erfolgreichen Hypnosetherapie zur Gewichtsreduktion nicht mehr negativ auf das Gewicht des Patienten wirken.
Die Hypnosepraxis in Königsfeld im Schwarzwald liegt zwischen Bad Dürrheim, Villingen-Schwenningen, St. Georgen und Triberg im Schwarzwald.

Zurück


News-Archiv
2019 Jan (4) Feb (5) Mär (3) Apr (5) Mai (4) Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2018 Jan (4) Feb (4) Mär (4) Apr (4) Mai (4) Jun (4) Jul (3) Aug (3) Sep (4) Okt (5) Nov (4) Dez (3)
2017 Jan (4) Feb (4) Mär (4) Apr (4) Mai (5) Jun (7) Jul Aug (3) Sep (4) Okt (5) Nov (4) Dez (4)
2016 Jan (4) Feb (5) Mär (3) Apr (1) Mai (1) Jun (7) Jul (4) Aug (4) Sep (4) Okt (4) Nov (3) Dez (5)
2015 Jan (6) Feb (4) Mär (4) Apr (4) Mai (4) Jun (4) Jul (4) Aug (4) Sep (4) Okt (4) Nov (4) Dez (4)
2014 Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep (4) Okt (4) Nov (4) Dez (1)