+49 77 25 - 21 56 Kontakt Termine Anrufen: +4977252156 Link auf Kontakt Link auf Termine Link auf Facebook Link auf Youtube

Hypnose bei Panikattacken, Ängsten und Phobien

Was ist der Unterschied zwischen Angst und Furcht?

Hypnose bei Panikattacken, Ängsten und PhobienFurcht ist eine natürliche Reaktion auf etwas Bedrohliches. Anders als bei der Angst, sie eine emotionale Tönung der Furcht ist, ist die Gefahr bei der Furcht unmittelbar da. In extremen Fällen reicht sie bis hin zur Panik und kann verschiedene Reaktionen und Symptome hervorrufen. Bei der Angst besteht die Sorge davor, dass etwas Schlimmes oder Schreckliches passieren könnte, bei der Furcht ist die Bedrohung bereits handfest da. Beispielsweise, wenn wir sehen wie unser Kind fällt oder bei einer Vollbremsung im Auto. Sie ist ein Reflex, der uns zum Überleben dient.
Im Gegensatz zur Angst kann bei der Furcht auch nicht lange nachgedacht werden. Es wird sofort gehandelt und der Flucht- oder Abwehrimpuls setzt ein. Manchmal spielt uns unser Furchtsystem aber auch einen Streich und wir reagieren maßlos über. Bei Panikattacken ist dies oft der Fall. Interessant dabei ist, dass unser aktiver Teil des Gehirns all das gar nicht mitbekommt und die Reaktion allein unterbewusst gesteuert wird.


Unnötige Panikattacken durch unbegründete Ängste

Furcht zu haben ist überlebensnotwendig. Oft ist es besser 8 Mal einen Fehlalarm zu haben als dann im Ernstfall gar nicht zu reagieren. Es gibt allerdings unbegründete Ängste oder auch Phobien die Panikattacken auslösen können, die uns weder beim Überleben nützlich sind noch sonst einem Zweck dienen.
Es gibt hunderte, sogar tausende Ängste und Phobien die absolut unbegründet sein können. Zum Beispiel die Angst vor Tieren wie Spinnen, Hunde, Katzen oder Meerschweinchen. Oder aber Höhenangst, Platzangst oder die Angst vor der Dunkelheit und so viele mehr. Oft kann der bloße Gedanke an diese Angst eine Panikattacke auslösen. Das Herz rast, man zittert und schwitzt unkontrolliert, Atemnot setzt ein oder es wird einem schlecht, schwindlig und man fühlt sich schwach. Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Gliederschmerzen können mögliche Symptome sein.
Das Positive dabei ist, dass sich diese Ängste irgendwann in Ihrem Gehirn eingenistet haben und auch wieder ausgewiesen werden können. Die Hypnose kann dabei sehr hilfreich sein.


Hypnose bei Panikattacken in Königsfeld im Schwarzwald

Sollten Sie immer wieder an Panikattacken leiden, die ohne dürftigen Grund stattfinden, können wir Ihnen unter Umständen mit einer Hypnose weiterhelfen. Mithilfe der Hypnose, zum Beispiel der Regression, kann man die Ursache einer Angst oder Phobie ausmachen und dann daran arbeiten. Durch die Hypnose lässt sich auf das Unterbewusstsein zugreifen und gewisse Reaktionen auf Ereignisse verstehen und diese verändern. Das kann nicht nur bei Angst und Panik erfolgreich sein, sondern auch bei vielen anderen Beschwerden weiterhelfen. So zum Beispiel auch bei dem Wunsch mit dem Rauchen aufzuhören oder ein paar Kilos zu verlieren, sowie sein Selbstbewusstsein zu stärken. Wir sind dazu ausgebildet Hypnose, etwa mit dem Simpson-Protocol, bei all diesen Beschwerden anzuwenden und sind davon überzeugt auch Ihnen mit Ihrem individuellen Problem weiterhelfen zu können.
Besuchen Sie uns in unserer Naturheilpraxis Heilsam-leben oder unserer Hypnosepraxis in Königsfeld im Schwarzwald. Das ist nur ein paar Minuten Fahrt von Schabenhausen, Niedereschach oder Dauchingen sowie Bad Dürrheim entfernt. Königsfeld ist zum Beispiel über die A81 und B33 sehr gut zu erreichen. Wir freuen uns auf Sie.

  Zurück

Wir bieten Hypnosesitzungen zu folgenden Themen an