Reinkarnationstherapie, Rückführungen und Regression

Als Reinkarnationstherapie wird eine besondere Form der Psychotherapie bezeichnet, die sowohl Elemente aus der klassischen, tiefenpsychologischen Psychotherapie als auch aus der spirituelle Philosophie enthält.

Die Ursprünge der modernen Reinkarnationstherapie gehen dabei viel weiter zurück, denn die Erforschung früherer Leben ist in den alten Religionen fest verwurzelt.

Regression bedeutet die Rückschau in die Vergangenheit und kann Rückreisen in vergangene Leben ermöglichen. Die Arbeit mit Regression (Rückführungen) kann spezielle Bewusstseinszustände schaffen, bei denen auf Wissen zugegriffen werden kann, das dem Wachbewusstsein verschlossen ist.

Regression im Rahmen einer Reinkarnationstherapie (Rückführung) kann in den folgenden Fällen eingesetzt werden:
- Rückreisen in vergangene Leben
- Ursachenforschung (Probleme aus anderen Zeitspannen des Lebens, z.B. aus der Kindheit)
- gezieltes Erinnern an Momente
- Timeline-Methode
- Hypnoanalyse

Was ist Reinkarnation oder eine Rückführung?
Wie ist es möglich, dass bei einer Hypnose auf die Erinnerung an vergangene Leben zugegriffen werden kann? Um Reinkarnation zu erklären, gibt es viele unterschiedliche Ansätze.

Induktionstheorie:
Es ist nicht immer die gleiche Seele die inkarniert, vielmehr geht es um die logische Fortfolge von verschiedenen Leben.

Seelenverwandlungstheorie:
Nach dieser Theorie bewegt sich die Seele nach dem Tod ins Jenseits und kann später in einem anderen Körper weiterleben.

Theorie des morphologischen Felds (Sheldrake) und des kollektiven Bewusstseins (C. G. Jung):
Es existiert ein allwissendes Bewusstseinsfeld, auf das das Unterbewusstsein eines jeden Menschen zugreifen kann. Erinnerungen an vergangene Leben stammen nicht aus dem eigenen Wissen sondern das Unterbewusstsein sucht sich Leben anderer, die zum eigenen passen.

Wie kann Reinkarnationstherapie eingesetzt werden?
Mithilfe der Reinkarnationstherapie können Blockaden gelöst bzw. bearbeitet werden, wenn es sich um Blockaden karmischen Ursprungs handelt.

Dies sind Phobien und Ängste, Lähmungen, Ausschläge und Krebs. Die karmischen Lasten rühren aus vergangenen Leben und können immer weiter transportiert werden und schließlich psychische und physische Krankheiten und Probleme auslösen.

Auch Charaktereigenschaften, Eigenschaften des Lebenslaufs wie Armut, Erfolgslosigkeit und weitere können von einem Leben auf das nächste übertragen werden.

Die Reinkarnationstherapie kann die Konfliktlösung zwischen Personen bewirken und helfen, in früheren Leben ungelöste Aufgaben zu finden.


Reinkarnationstherapie