Hypnose bei Suchterkrankungen

Hypnose bei Suchterkrankungen

Sie wollen zu 100% Ihre Sucht beseitigen? Dann können Sie weiterlesen…

Es gibt verschiedene Suchterkrankungen. Wenn man sein Verhalten nicht mehr unter Kontrolle hat und von der Sucht oder Abhängigkeit beherrscht wird, dann ist es schwer, sich wieder davon zu befreien. Doch mithilfe von Hypnose können bei Suchterkrankungen gute Erfolge erzielt werden.

Es gibt zwei Typen von Suchterkrankungen – Substanz und Verhalten

Generell unterscheiden wir zwei Typen von Süchten, die Sucht nach einer Substanz und die Sucht nach einem Verhalten. Unter die erste Gruppe fallen Süchte wie Alkoholsucht und Drogensucht. Dabei ist die Alkoholabhängigkeit die bei weitem am meisten verbreitete Sucht, da Alkohol so leicht zugänglich ist und landläufig nicht als Droge wahrgenommen wird.
Unter die zweite Gruppe von Süchten fallen beispielsweise Magersucht, Spielsucht oder Kaufsucht. Von einer Sucht loszukommen, ist extrem schwierig. Oftmals spielen auch Schuldgefühle eine Rolle, so dass die Betroffenen immer tiefer in ihre Abhängigkeit geraten.

Hypnose kann bei Suchterkrankungen helfen

Hypnose ist bei Süchten nach Substanzen ein wirkungsvolles Verfahren zur Suchttherapie nach einem erfolgreichen Entzug. Bei Süchten wie Magersucht, Spielsucht oder Kaufsucht kann meist direkt mit der verhaltensorientierten Hypnosetherapie begonnen werden.
Zur hypnotischen Suchttherapie eigenen sich insbesondere die Hypnoseverfahren Simpson Protocol, Soul&Parts und die hypnotische Regression.

Warum Hypnose so gut wirken kann

Hypnose kann bei Suchterkrankungen so wirkungsvoll sein, da Süchte im Unterbewusstsein verankert sind. Mithilfe von Hypnose können Zwänge aufgelöst werden und suchtfördernde Verhaltensweisen abgelegt werden. Stattdessen können in einer Hypnosebehandlung positive Verhaltensmuster im Unterbewusstsein verankert werden. Mit Simpson Protocol, Soul&Parts und Regression haben wir in unserer Hypnosepraxis bei Suchterkrankungen schon gute Erfolge erzielt und vielen Menschen helfen können.

Der erste und wichtigste Schritt ist es, zu 100% von der Sucht loskommen zu wollen. Danach kann Hypnose ein gutes Mittel sein. Wir beraten Sie gern ausführlich und vertrauensvoll.


Suchterkrankungen