Übergewicht kann krank machen!

Übergewicht hat Folgen für den Körper

Fettleibigkeit, in der Fachsprache auch Adipositas genannt, gilt seit einigen Jahren als chronische Erkrankung. Fettleibigkeit ist gefährlich: Die Folgeerkrankungen von Fettleibigkeit und Übergewicht können tödlich sein! Schnell kann Übergewicht zu gesundheitlichen Problemen wie hohe Blutzuckerwerte oder Bluthochdruck führen. Fettdepots lagern sich bei Übergewicht gerne in der Bauchgegend an, wo sie in besonderem Maße gesundheitsschädigend sind und ein erhöhtes Krankheitsrisiko bergen.

Um Folgeerkrankungen von Fettleibigkeit und Übergewicht zu vermeiden, können eine erfolgreiche Gewichtsreduktion und ein gesunder Lebensstil die optimale Basis sein. Eine Therapie mit klinischer Hypnose kann Ihnen dabei helfen, in kurzer Zeit erfolgreich abzunehmen!

Welche Krankheiten und Folgeerscheinungen können Fettleibigkeit und Übergewicht auslösen?

Hoher Blutdruck

Übergewichtige und fettleibige Menschen haben häufig erhöhten bis sehr hohen Blutdruck. Ein hoher Blutdruck ist ungesund und kann zu Erkrankungen von Herz und Kreislauf führen sowie Augen und Nieren Schaden zufügen.

Störung des Fettstoffwechsels

Fettleibigkeit führt, wie der Name vermuten lässt, zu einem gestörten Gleichgewicht der Blutfette. Dies kann zu Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems führen. Der „negative“ LDL-Cholesterin-Wert steigt bei übergewichtigen Menschen, während der Wert des „positiven“ HDL-Cholesterins abnimmt.

Diabetes

Die meisten Menschen bringen Diabetes mit Übergewicht und Fettleibigkeit in Verbindung. Das ist richtig, denn wenig Bewegung und Übergewicht können eine Insulinresistenz der Körperzellen auslösen. Zucker und Kohlenhydrate können bei an Diabetes erkrankten Menschen nur noch bedingt verwertet werden, was einen hohen Blutzuckerspiegel verursacht. Diabetes kann Arterienverkalkung und geschädigte Blutgefäße zur Folge haben. Körperteile werden nicht mehr richtig durchblutet, es kann zu Schlaganfällen und Herzinfarkt kommen. Die sogenannte pathologische Glukosetoleranz gilt als Vorstufe von Diabetes: Fettleibigkeit und Übergewicht führen zu hohen Blutfettwerten und hohem Blutdruck.

Gallensteine

Auch Gallensteine können eine Folge von Fettleibigkeit sein. Sie können durch zu hohe Cholesterinwerte im Blut ausgelöst werden.

Fettleber

Unter Fettleibigkeit und Übergewicht leiden viele Organe, besonders aber die Leber. Bei zu fetter Ernährung kann die Leber verfetten, Entzündungen und weitere Erkrankungen der Leber können die Folge sein.

Arthrose und Deformationen

Übergewicht kann zu orthopädischen Problemen führen. Gelenke wie das Hüftgelenk und die Gelenke der Beine und Füße leiden besonders unter den Belastungen – frühzeitige Arthrose ist häufig die Folge. Durch zu hohes Körpergewicht können sich die Beine und Füße verformen und schlimme Abweichungen von der Gelenkachse hervorrufen. O- und X-Beine sowie Senk- und Spreizfüße können die Folge von Übergewicht und Fettleibigkeit sein.

Übergewicht bei Kindern

Besonders bei Kindern sind Fettleibigkeit und Übergewicht gefährlich, da sie die Entwicklung beeinträchtigen können. Auch kann es bei fettleibigen Kindern nachts zu Aussetzen des Atems kommen, eine Verringerung des Blutsauerstoffgehalts und deshalb Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit und Beeinträchtigung der Konzentration können Folgen sein.


Übergewicht?